"unibrennt" kommt ins Kino

25. Oktober 2010, 12:30
12 Postings

Am Mittwoch startet eine Dokumentation über die Bildungsproteste

Begonnen hat alles am 22. Oktober 2009, als Studierende nach einer Demonstration das Audimax der Uni Wien spontan besetzten. Zu wenig Geld für die Universitäten, schlechte Betreuungsverhältnisse und Diskussionen um Zugangsbeschränkungen hatten zu Bildungsprotesten der Studierenden geführt. Die „AG Doku" der „unibrennt"- Bewegung, die während der Bildungsproteste entstand, hat nun gemeinsam mit der Produktionsfirma "coop 99" 900 Stunden Filmmaterial gesichtet und einen Dokumentarfilm daraus zusammengestellt. Der Film „#unibrennt - Bildungsprotest 2.0" wird am 27. Oktober um 20:00 im "Village"- Kino in Wien erstmals präsentiert. Im Anschluss findet eine Diskussion unter der Leitung des pensionierten Journalisten Peter Huemer statt. Zu Gast werden unter anderem der Rektor der Uni Wien, Georg Winckler und Elmar Pichl aus dem Büro von Wissenschaftsministerin Beatrix Karl sein.  (red, derStandard.at, 25.10.2010)

  • Das besetzte Audimax im Oktober 2009.
    foto: derstandard.at/

    Das besetzte Audimax im Oktober 2009.

Share if you care.