Austria Tec Week und Buchpräsentation

25. Oktober 2010, 09:16
posten

Kurz vor Ende der EXPO fand die Austria Tec Week im Österreich Pavillon und auf dem EXPO-Gelände statt

Im Gegensatz zu der verstärkt kulturell und touristisch geprägten Ausstellung der Alpenrepublik in Shanghai, standen bei der "Austria-Tec-Week" die Präsentation zukunftsorientierter Technologien aus Österreich im Vordergrund.

In zahlreichen Workshops wurden Lösungsansätze von Österreichs Top-Wissenschaftlern und Wirtschaftsfunktionären vorgestellt.
Besonderes Augenmerk wurde auf Konzepte für Energiegewinnung in nachhaltig organisierten Städten gelegt. Zukunftsmodelle, bei denen Häuser mehr Energie erzeugen, als sie verbrauchen wurden in den Workshops für "Energy for Sustainable Cities" präsentiert. Einen weiteren Schwerpunkt setzten die Konzepte für Mobilität in Städten bei den Workshops zu den Themen "Mobility for Sustainable Cities".

Bei der Tec Week wurden nicht nur Zukunftsideen vorgestellt, sondern auch konkrete Abkommen und chinesisch-österreichische Kooperationen geschlossen.
Um dieses Abkommen - unter anderem mit seinem ehemaligen Schüler Jian-Wei Pan (der mittlerweile an der University of Science and Technology in Shanghai arbeitet) - zu beschließen, war der Wiener Experimentalphysiker Anton Zeilinger mit nach Shanghai gereist.
Bei dem Abkommen zwischen der Österreichischen und der Chinesischen Akademie der Wissenschaften geht es um die Kooperation im Bereich Quantenkommunikation im Weltraum.
(derStandard.at berichtete)

Initiiert wurde die Veranstaltung vom ehemaligen Vizekanzler und Expo-Regierungskommissar Hannes Androsch. Mit Nachdruck wies er darauf hin, wie wichtig die neuen Technologien für den Wirtschaftsstandort Österreich und die Zukunft nachhaltiger Städte allgemein sind. Seine Botschaft lautete, dass die EXPO in Shanghai zwar bald ende, die eigentlich Arbeit jedoch nun erst beginne, um dem Thema "Better City, better life" gerecht zu werden.

Im Rahmen der "Tec Week" nutzte Hannes Androsch ebenfalls die Gelegenheit sein neues Österreich-Buch vorzustellen. Die Neuauflage seines rund 600 Seiten starken Buchs "Österreich. Geschichte, Gegenwart, Zukunft" erscheint zum ersten Mal auch auf Chinesisch. Sein "repräsentatives Buch brachte er als Geschenk und Visitenkarte " des Landes Österreichs mit, das er nach der Präsentation signierte und an die chinesischen Ehrengäste der Veranstaltung überreichte.

  • Artikelbild
    foto: nils hohnwald
  • Artikelbild
    foto: nils hohnwald
Share if you care.