Big Brother Awards 2010: Nominierungen stehen fest, Volkswahl dauert an

20. Oktober 2010, 12:58
2 Postings

Am 25. Oktober wird der Negativpreis in Wien vergeben - Unter anderem sind T-Mobile, Apple und die Wirtschaftskammer dabei

Am 25. Oktober 2010 um 20 Uhr finden im Rabenhof Theater, in Wien, die Big Brother Awards 2010 statt. Dort wird die Jury die - an den Pranger gestellten - Personen, Organisationen und Behörden mit dem Negativpreis versehen. Die Nominierungen für dieses Jahr stehen bereits größtenteils fest.

"Hall of Shame"

Mit den Big Brother Awards werden "Verdienste" um die Einschränkung oder Gefährdung der Privatsphäre belohnt. Preisträger der vergangenen Jahre waren unter anderem, der mittlerweile verstorbene Krone-Herausgeber, Hans Dichand oder Microsoft. In Österreich wurden die Awards erstmals 1999 vergeben, damals schafften es etwa Innenminister Karl Schlögl und der Kreditschutzverband von 1870 in die "Hall of Shame".

Nominierungen

Unter den diesjährigen nominierten, in der Kategorie "Business und Finanzen", befinden sich Harald Pichler - Sprecher der Trafikanten in der Wirtschaftskammer, Gudrun Höfner von ITworks, die Fremdenverkehrs GmbH & CoKG Zell am See und der Versicherungsverband Österreich.

In der Kategorie "Kommunikation und Marketing" wurden Daniel Goldscheider von Lotello, T-Mobile Österreich und Apple nominiert.

Bis 25. Oktober um 12 Uhr dürfen User Kandidaten für die Kategorie "Volkswahl" vorschlagen. (pd)

  • Artikelbild
    foto: big brother awards
Share if you care.