HP stellt Palm Pre 2 und webOS 2.0 vor

19. Oktober 2010, 16:35
9 Postings

Viele neue Funktionen und bessere Bedienbarkeit führen großes Update an

Hewlett-Packard hat die neue Version seines Handy-Betriebsystems webOS und den Nachfolger des Smartphones Palm Pre vorgestellt. WebOS 2 wird zusammen mit dem Palm Pre 2 ausgeliefert und bringt eine Reihe an Neuerungen mit sich.

Echtes Multitasking und Flash

Zu den neuen Funktionen von webOS 2 zählen:

  • Echtes Multitasking: Mit webOS kann man mehrere geöffnete Anwendungen und Benachrichtigungen verwalte. Neu in webOS 2.0 Stacks: Hiermit werden geöffnete Anwendungen zu logischen Gruppen zusammengefasst. Einschränkungen bei den unterstützten Programmen gebe es nicht.
  • Einfach lostippen: Damit können Anwender Emails, SMS, Status-Updates, etc. schon beginnen zu schreiben, bevor sie noch eine Applikation geöffnet haben.
  • HP Synergy: - Bringt eine nahtlose Verbindung mit mehreren Webdiensten. Mit der Synergy-Funktion muss man sich lediglich bei seinem Facebook-, Google-, Microsoft Exchange-, LinkedIn- und Yahoo!-Konto anmelden und die Informationen werden automatisch auf Ihr Telefon übernommen. WebOS 2.0 wartet mit erweiterter Unterstützung für Synergy auf, folglich können Entwickler neue Quellen für Messaging-, Kontakt- und Kalender-Anwendungen in die webOS-Kernfunktionalität integrieren.
  • Präsentations-Modus: Im Präsentations-Modus können speziell für die Palm Touchstone-Ladedock konzipierte Anwendungen ausgeführt werden - von der heutigen Agenda bis hin zu einer Diashow Ihrer Facebook-Fotos.
  • Adobe Flash Player 10,1 Beta für den Zugriff auf multimediale Web-Inhalte.
  • Favoriten: Mit webOS 2.0 können bevorzugte Kontakte mit so genannten Tags versehen werden.
  • Skype Mobile (nur Verizon Wireless): Für Verizon Wireless-Kunden bietet webOS 2.0 Unterstützung für Skype-zu-Skype-Anrufe und Messaging, von den USA aus in den Rest der Welt.
  • Text Assist: WebOS 2.0 wartet mit deutlich größerem Funktionsumfang hinsichtlich Rechtschreibprüfung, Autokorrektur, Makro-Einrichtung sowie individueller Wörterbuchanpassung auf.
  • Quickoffice Connect Mobile Suite: Ein neuer Dokumentviewer bietet Unterstützung für Microsoft Office Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente und ermöglicht die Integration in eine Vielzahl von Diensten, darunter Google Text & Tabellen und Dropbox.
  • Facebook 2.0: Die über den Palm-Anwendungskatalog verfügbare Anwendung Facebook 2.0 bietet Unterstützung für Facebook-IM über Synergy in der Messaging-Anwendung. Auch Stacks, Statusaktualisierungen per Schnellaktion sowie die Präsentations-Modus-Funktion werden unterstützt.
  • Browser: Der Browser sorgt für die Unterstützung weiterer HTML5-Funktionen, darunter die so genannte Geolocation. Dank der Unterstützung des OpenSearch-Plug-Ins können Websites zur Einfach lostippen-Web-Suchfunktion hinzugefügt werden.
  • Messaging: Durch die vereinheitlichte Messaging-Anwendung in webOS 2.0 kommen Funktionen wie Yahoo!- IM sowie Buddy-Verwaltung hinzu.
  • VPN: WebOS 2.0 bietet Unterstützung für die gängigsten Methoden der Verbindungsherstellung mit einem Unternehmensnetzwerk, einschließlich IPsec und Cisco AnyConnect (für den mobilen Einsatz optimiertes, virtuelles privates Netzwerk (VPN), mit Unterstützung für Secure Sockets Layer (SSL) (Transport Layer Security (TLS) und Datagram Transport Layer Security (DTLS)).
  • Anwendungskatalog: Mit dem neu gestalteten Anwendungskatalog wird das Ausfindigmachen und Erkunden interessanter Anwendungen einfacher. Der neue Software-Manager hält die Anwendungen stets auf dem neuesten Stand.
  • Startbildschirm: Über den neu gestalteten Startbildschirm für Anwendungen können Startbildschirmseiten hinzugefügt, mit einer Bezeichnung versehen und neu angeordnet werden.
  • Accounts: Die neue Accounts-Anwendung dient als zentraler Ort für die Verwaltung all Ihrer Synergy-Konten. 
  • Bluetooth-Tastaturen: WebOS unterstützt Bluetooth-Tastaturen sowie Bluetooth SPP-Peripheriegeräte.

Für Entwickler warten neben den Anwendungsprogrammierschnittstellen (Application Programming Interface, API) für Präsentations-Modus, Einfach lostippen und Synergy auch webOS 2.0 mit Node.JS auf. Hiermit können Entwickler Dienste in JavaScript erstellen. Zudem können sie jetzt das webOS-Plug-In Development Kit (PDK) nutzen, um C/C++ und Web-Technologien in einer einzigen Anwendung zu kombinieren.

Palm Pre 2

Das erste Gerät mit webOS 2.0 ist das Palm Pre 2, das in Frankreich ab dem 22. Oktober angeboten wird. Für die kommenden Monate ist die Einführung in den USA sowie in Kanada vorgesehen. Über einen Start in Österreich oder Deutschland ist noch nichts bekannt.

Das Pre 2 ist das erste Palm-Telefon mit einem Gigahertz-Prozessor. Zudem wartet es mit einer Kamera mit 5 Megapixeln und einem Display aus Glas auf. Die Auflösung liegt hier allerdings bei lediglich 320x480 Bildpunkten. Zusätzlich zur Touchscreen-Bedienung erfolgt die Eingabe per Schiebetastatur. (zw)

Der WebStandard auf Facebook

  • Das Palm Pre 2 - von HP
    foto: hp

    Das Palm Pre 2 - von HP

Share if you care.