Deutsche Bank verkauft Kabelnetzbetreiber

30. April 2003, 18:46
posten

Tele Columbus geht für 510 Mio. Euro an BC Partners

Die Deutsche Bank hat eine weitere Beteiligung verkauft. Wie der Finanzdienstleister mitteilte, wurde der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus an die britische Investmentgesellschaft BC Partners veräußert. Der Kaufpreis beträgt 510 Mio. Euro. Die Transaktion steht noch unter verschiedenen Vorbehalten, einschließlich der Zustimmung durch das deutsche Bundeskartellamt.

Zur Tele-Columbus-Gruppe zählen Tele Columbus GmbH und die Tele Columbus Ost GmbH (vormals SmatCom AG). Das Unternehmen ist laut Angaben der Deutschen Bank ein führender Ebene-4-Kabelnetzanbieter in Deutschland mit gegenwärtig mehr als 2,3 Mio. Kunden. Der Gewinn des Geschäftsjahres 2002 wird mit rund 235 Mio. Euro angegeben. "Der Verkauf von Tele Columbus an BC Partners ist ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen der Strategie der Deutschen Bank, ihr Private Equity Portfolio zu verringern und sich auf Kerngeschäftsfelder zu konzentrieren", so Axel Wieandt, Chef der Corporate Investments der Deutschen Bank.(pte)

Share if you care.