Grünes Licht für Spielberg

30. April 2003, 16:48
posten

Alle Auflagen erfüllt - Renndirektor Charly Whiting von A1-Ring beeindruckt

Wien - Dem diesjährigen GP von Österreich am 18. Mai steht nichts mehr im Wege. Renndirektor Charly Whiting hat am Montag die Strecke auf dem A1-Ring homologiert und mit dieser endgültigen Streckenabnahme für den wohl letzten Formel-1-WM-Lauf in Österreich grünes Licht gegeben.

Der Brite zeigte sich von der Qualität der Strecke und von den Sicherheits-Standards beeindruckt. Alle FIA-Auflagen wurden erfüllt, wie etwa die Verbreiterung der Boxenausfahrt und die Asphaltierungsarbeiten an einigen Kiesbeeten, die insgesamt 18.000 Quadratmeter in Anspruch genommen haben. In der nächsten Woche sind nur noch kleinere Asphaltierungsarbeiten unmittelbar hinter den neuen Kerbs durchgeführt. Damit wird es beim Überfahren der Begrenzungen durch die Formel-1-Boliden zu keiner Staubentwicklung kommen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Spielberg wir kommen!"

Share if you care.