Constantia-Verpackungen 2002 mit Ergebnisverbesserung

30. April 2003, 14:55
posten

Dividende von 39 auf 45 Cent je Aktie angehoben

Wien - Deutlich höhere Umsätze und Gewinne meldet der börsenotierte Wiener Konzern Constantia-Verpackungen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2002. Laut dem Mittwochnachmittag vorgelegten Bilanzbericht stieg das Ergebnis vor Steuern (EBT) von 27,6 auf 36,6 Mio. Euro, bei einem Umsatzwachstum von 823,5 auf 907,5 Mio. Euro. Den Gewinn je Aktie bezifferte das Unternehmen mit 85 (Vorjahr 66) Cent. Die Aktionäre erhalten eine höhere Dividende, für 2002 werden pro Anteil 45 (nach 39) Cent ausgeschüttet.

Die Constantia-Verpackungen AG produziert Lebensmittel-, Wellpappe- und pharmazeutische Verpackungen sowie Etiketten. Im vergangenen Jahr wurden im Durchschnitt weltweit 5.113 (2001: 4.734) Mitarbeiter an rund 35 Standorten beschäftigt. Das Eigenkapital (inklusive Fremdbesitz) erhöhte sich 2002 von 196,4 auf 203,3 Mio. Euro. Die Investitionen wurden im selben Zeitraum von 73,1 auf 62,7 Mio. Euro zurückgenommen. (APA)

Share if you care.