Wiens Apotheken bieten Zustellservice an

30. April 2003, 12:48
posten

Botendienst liefert auch rezeptpflichtige Medikamente

Wien - Wiens Apotheker erleichtern Kranken die Besorgung von pharmazeutischen Produkten: Sie starten ein Medikamenten-Zustellservice. Das Angebot ist vor allem für die Nacht, das Wochenende bzw. für Feiertage gedacht, wie der Präsident der Wiener Apothekerkammer, Heinrich Burggasser, berichtete. Mit der Durchführung wurde der Botendienst Veloce betraut.

Garantiert wird die rasche Zustellung der Medikamente, nämlich binnen einer Stunde. Der übliche Veloce-Tarif von zehn Euro wird von den Apothekern mit einem Euro unterstützt. Die Zustell-Kosten für die Patienten belaufen sich somit auf neun Euro.

Hat ein Käufer ein Rezept für ein Medikament, muss er per Telefon in der nächsten dienstbereiten Apotheke anrufen. Anschließend kommt der Bote zuerst zum Patienten, um das Rezept zu holen, fährt zur Apotheke und bringt dann die gewünschten Pharmazie-Produkte.

Gesundheitsstadträtin Elisabeth Pittermann (S) zeigte sich bei der Präsentation des neuen Zustell-Service erfreut. "Damit bestätigt sich Wien erneut als Weltgesundheitsstadt", betonte die Ressortchefin. (APA)

Share if you care.