USA nehmen Brüsseler Verteidigungsiniative kritisch auf

29. April 2003, 21:44
1 Posting

Powell: Brauchen Verstärkung bestehender Strukturen und nicht mehr Hauptquartiere

Washington - Die US-Regierung hat die Brüsseler Verteidigungsinitiative mit Skepsis aufgenommen. "Was wir brauchen, sind mehr Mittel und eine Verstärkung der bestehenden Strukturen und Streitkräfte, nicht mehr Hauptquartiere", sagte US-Außenminister Colin Powell am Dienstag vor dem Senats-Außenausschuss in Washington. Powell betonte, dass die Initiative nur von vier der 15 EU-Staaten unterstützt werde: "Es sind nur vier Staaten, obwohl mehrere andere auch teilnehmen hätten können."

Deutschland, Frankreich, Belgien und Luxemburg hatten sich am Dienstag bei einem Vierer-Gipfel für die Gründung eines EU-Generalstabs ausgesprochen. Dieser solle unabhängig von den NATO-Kapazitäten militärische Einsätze planen und führen können.(APA)

Share if you care.