Absolut Käse

29. April 2003, 20:05
posten

Alois Matterberger kocht eine Speise aus dem Bereich: Dinge, die wir nicht brauchen, von Menschen, die wir nicht mögen ...

Eine Kurzumfrage unter Kollegen ergab: blankes Entsetzen. Und die Frage, ob sie jetzt am Wörthersee, wo Roy Black noch immer spukt, endgültig durchgedreht sind. Alois Mattersberger - unser diese Küchenrichtung vertretender Beitrag zur Generation Wickie, Slime & Paiper und dafür, dass diese auch kulinarisch regelmäßig in die tiefsten Toast-Hawaii-70er-Jahre zurückgebeamt wird - kocht heute in "Frisch gekocht ist halb gewonnen" eine klassische Speise aus dem Bereich: Dinge, die wir nicht brauchen, von Menschen, die wir nicht mögen.

Neben dem Sommerklassiker "Schweinsripperln" - sozusagen dem Bata Illic des Grillguts -, die man aufgrund ihrer Würzmischung (Zucker, Sojasauce, Zimt, Nelken, Fenchel, Chili ...) wahrscheinlich so nicht bei den österreichischen Grillmeisterschaften durchbringen würde, setzt es die absolut haubenfreie Rezept-Entsprechung zu Roy Blacks ins Negativ verkehrten Schlager "Schön ist es, auf der Welt zu sein". Wir müssen jetzt alle ganz stark sein: Heute es gibt "Rindsrouladen mit Garnelen".

Abgesehen davon, dass wir uns in einer Konjunkturflaute befinden und die Leute in Fernost ihre völlig überteuerten, mit Penizillin aufgespritzten Riesengarnelenschwänze gefälligst selbst essen sollen, wenn sie eine Grippe bekämpfen wollen: Die "dünn plattierten" Filets vom Rindslungenbraten werden sich auch nicht unbedingt etwas Schönes dabei denken, wenn sie nicht nur eine Garnele reingewickelt bekommen, sondern auch noch Pecorino. Das ist ein Käse. Und eine Bewertung. Mahlzeit. (schach)

  • Artikelbild
    foto: standard
Share if you care.