3D-Ausgabe: "Wien live" mit der Rot-Grün-Brille

14. Oktober 2010, 15:48
4 Postings

Stadtmagazin stößt in die dritte Dimension vor

Das Stadtmagazin "Wien live" aus dem Echo Medienhaus bringt als erstes österreichisches Printmedium eine Ausgabe in 3D. Die November-Gesamtauflage von 70.000 Stück wird samt 3D-Brille ausgeliefert. Die Magazine sind österreichweit in den Trafiken verfügbar und bei vielen Wiener Vertriebspartnern gratis erhältlich.

Es sei nicht unbedingt aufwändiges 3D-Shooting notwendig, um ein Bild oder eine Anzeige in 3D erscheinen zu lassen, heißt es aus dem Echo Medienhaus. Jede 2D-Anzeige lasse sich auf 3D mutieren.

Die 3D-Printidee entwickelte Echo Medienhaus-Marketingleiter Sven Rohskogler: "Der Film Avatar und die Fußballübertragungen der WM aus Südafrika erzeugten einen wahren 3D-Hype. Die Zeitungen und Magazine waren voller 3D-Anzeigen, die allesamt flach wie ein Blatt Papier wirkten. Wir sind stolz, dass wir für unsere Leser und Kunden als erstes Hochglanzmagazin in die dritte Print-Dimenson vorgestoßen sind." Die Rot-Grün-Brille sei "zwar eine alte Haube aus den 1970ern", wie Rohskogler zugibt, "aber sie funktioniert im Print perfekt, sorgt für Überraschung, hohen Impact und ermöglicht ein kostengünstiges Handling."  (red)

  • Anzeige in 3D
    foto: wien live

    Anzeige in 3D

Share if you care.