Apple-Fanboy Stephen Fry lobt Windows Phone 7

14. Oktober 2010, 10:45
51 Postings

Microsofts Smartphone-Betriebssystem "macht Spaß" - Komiker spart auch nicht an Kritik

Der bekannte britische Komiker und Apple-Fanboy, Stephen Fry, äußerte sich im Rahmen eines Launch-Events zu Windows Phone 7 überraschend positiv über das Betriebssystem. Bei seinem Auftritt erklärte er ausdrücklich, dass er von Microsoft nicht bezahlt wurde.

WP7 "macht Spaß"

Fry erklärt, dass es Spaß mache ein Windows Phone 7-Gerät zu benutzen. Er nutze seines bereits seit rund einer Woche und habe wahrlich Gefallen daran gefunden. Natürlich, so meint er, müsse man noch an einigen Dingen arbeiten, doch das sei auch bei Apples iPhone - zur Markteinführung - nicht anders gewesen.

Der Komiker lässt es sich auch nicht nehmen den ein oder anderen Seitenhieb gen Microsoft zu wagen. So zieht er einen scharfzüngigen Vergleich zwischen Windows 7 und Windows Vista. Ersteres sei besser als Vista, aber selbst "the shit on my shoe is better than Vista" ("die Scheiße auf meinem Schuh ist besser als Vista"), wirft Fry ein.

Windows Phone 7-Geräte werden in Österreich ab 21. Oktober angeboten. (pd)

Der WebStandard auf Facebook

  • Stephen Fry auf dem Launch-Event zu Windows Phone 7.
    foto: youtube

    Stephen Fry auf dem Launch-Event zu Windows Phone 7.

Share if you care.