SUSE Studio: Linux direkt im Browser ausprobieren

13. Oktober 2010, 09:33
posten

Appliances aus SUSE Gallery können seit kurzem ohne weitere Umwege getestet werden - Vom Server bis zum Desktop

Wer sich schon immer mal seine eigene, individuell angepasste Linux-Variante zusammenstellen wollte, dem bietet der Softwarehersteller Novell seit einiger Zeit ein äußerst komfortables - und kostenloses - Tool: Mit SUSE Studio lässt sich eine solche Aufgabe direkt im Browser in wenigen Klicks erledigen, die Ausgabe kann dann in verschiedenen Formaten erfolgen, vom VMware-Image bis zur eigenen Live-CD.

Gallery

Vor einigen Wochen folgte dann die nächste Evolutionsstufe des Services: Über die SUSE Gallery können die NutzerInnen eigene Zusammenstellungen mit anderen teilen, die diese dann entweder gleich herunterladen oder für weitere Modifikationen klonen können. Nun geht man noch einen Komfortschritt weiter, wer will kann die in der Gallery versammelten Appliances gleich umgehend ausprobieren.

Test Drive

Dazu wird das Linux-System in einer Test-Umgebung am SUSE Studio-Server gestartet, lokal wird das Ganze dann im Browser angezeigt und lässt sich - zeitlich begrenzt - nutzen. Zwar war es schon bisher möglich dieses "Test Drive" genannte Feature am Ende der eigenen Systemerstellung zu nutzen, mit der Integration in die Gallery funktioniert dies aber nun umgehend, die üblichen Wartezeiten - etwa die Zeit, die die Server zum Zusammenstellen der Appliance brauchen - entfällt hier also vollkommen.

Beta

Das Service ist prinzipiell für alle NutzerInnen von SUSE Studio verfügbar, allerdings müssen sie dazu in den Einstellungen des Services die Beta-Test-Funktionen aktivieren. (apo, derStandard.at, 13.10.10)

  • Das Angebot an Linux-Appliances in der SUSE-Gallery kann nun auch ohne Umschweife direkt im Browser ausprobiert werden.
    screenshot: andreas proschofsky

    Das Angebot an Linux-Appliances in der SUSE-Gallery kann nun auch ohne Umschweife direkt im Browser ausprobiert werden.

Share if you care.