Zimbra Desktop 2.0: Mail- und Messaging-Client in neuer Version

12. Oktober 2010, 13:32
11 Postings

Neue Version erlaubt Nutzung von "Zimlets" auch lokal - Kostenlos für Windows, Linux und Mac OS X erhältlich

Nach einer kurzen Episode bei Yahoo! steht der "Messaging" und "Collaboration"-Spezialist Zimbra mittlerweile im Besitz des Virtualisierungsexperten VMware. Kein Wunder also, dass neue Produktankündigungen mit den Veranstaltungen der Mutterfirma zusammengelegt werden, so nutzt man nun die gerade gestartete VMworld Europe in Kopenhagen zur Freigabe des Zimbra Desktop 2.0.

Offline

Der Zimbra Desktop versteht sich dabei als lokale Alternative zum Web-Client, der dann logischerweise auch im Offline-Modus Zugriff auf Mail, Kontakte, Kalender und Dokumente bietet. In der Version 2.0 übernimmt man einige Features von der Web-Version, etwa die Möglichkeit Zimlets zu verwenden, Zimbra-typische Mini-Programme mit denen sich die Funktionalität der Software durch Mashups mit anderen Services erheblich erweitern lässt.

Zimlets

Ein Beispiel dafür ist das neue "Social Zimlet", das Twitter, Facebook, Digg und Co. zusammenführt und direkt aus dem Desktop 2.0 nutzen lässt. Wer den Web-Client schon mal probiert hat, wird noch andere nützliche Zimlets kennen, etwa die Möglichkeit Karten oder Bilder einzubetten.

Verfügbarkeit

Zimbra Desktop 2.0 is ab sofort kostenlos für Windows, Linux und Mac OS X erhältlich, die Plattformunabhängigkeit streicht man denn auch als einen der zentralen Vorteile der eigenen Software heraus. Die Software ist in 12 Sprachen lokalisiert, darunter auch Deutsch. (Andreas Proschofsky aus Kopenhagen, derStandard.at, 12.10.10)

  • Artikelbild
    grafik: zimbra
Share if you care.