Handys könnten sich künftig über Körperwärme aufladen

11. Oktober 2010, 11:43
13 Postings

Konzept "Nokia E-Cu" wandelt Wärme in elektrische Energie um

Um dem immer höheren Energiebedarf von Handys gerecht zu werden, forschen Handyhersteller an immer neuen mobilen Quellen der Energiegewinnung. Nach ersten Solar-betriebenen Geräten von Samsung, arbeitet der finnische Marktführer Nokia nun an Mobiltelefonen, deren Akkus sich über Wärme aufladen.

Erhitzt

Der vom englischen Designer Patrick Hyland erträumte Konzept kann über seine Kupferhülle Wärme von allen möglichen Quellen - etwa dem menschlichen Körper, einem Laptop oder einer Heizung - beziehen und mit Hilfe eines Thermogenerators die Hitze in elektrische Energie umwandeln. Ob das "E-Cu" getaufte Gerät jemals auf den Markt schaffen wird, steht in den Sternen. (zw)

Der WebStandard auf Facebook

  • "Nokia E-Cu": Wärme statt Steckdose
    foto: patrick hyland

    "Nokia E-Cu": Wärme statt Steckdose

Share if you care.