"Android-Invasion": Mehr Google-Geräte verkauft als iPhones

6. Oktober 2010, 15:54
24 Postings

Google holt am US-Markt auf - Insgesamt liegen Apple und RIM noch vorne

Googles Smartphone-Betriebssystem Android hat Apples iPhone in den US bereits überholt, das geht aus einem Bericht des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervor. Auch Blackberry-Hersteller RIM (Research In Motion) liegt vor Apples Smartphone.

Gefahr für Apple

Im vergangenen März erklärte Apple-Chef Steve Jobs noch: "Machen Sie keinen Fehler: Google möchte das iPhone umbringen. Das werden wir nicht zulassen." Doch davon ist trotz Führungswechsel auch in den USA keine Rede, wie die jüngsten Nielsen-Zahlen beweisen.

Von März bis August 2010 waren 32 Prozent aller erworbenen Smartphones mit Googles Android ausgestattet. Blackberry macht 26 Prozent aller neu gekauften Geräte aus, das iPhone 25 Prozent. Insgesamt liegt der Marktanteil von Android-Phones, in den USA, damit bei 19 Prozent. RIM liegt mit 31 Prozent nach wie vor an der Spitze, Apple mit drei Prozentpunkten weniger knapp dahinter. Das US-Nachrichtenmagazin Newsweek spricht von der "Android Invasion", immerhin handle es sich mittlerweile bei jedem fünften Smartphone in den USA um eines mit Google-Betriebssystem.

Prognose

Dass Android dem iPhone noch zum Verhängnis werden könnte, meint die US-Investmentbank Piper Jaffray. Weltweit wird Googles Marktanteil bis Jahresende auf 14,9 Prozent geschätzt, jener Apples auf 15,9 Prozent. Bis zum Jahr 2015 soll Android bereits den halben Smartphone-Markt dominieren. (pd)

Der WebStandard auf Facebook

  • Artikelbild
    foto: nielsen
  • Artikelbild
    foto: nielsen
Share if you care.