UN-Beauftragte: "Erd-Vertreter für Alien-Kontakt ist notwendig!"

9. Oktober 2010, 17:32
46 Postings
Bild 1 von 20

Synthetische Meisterin des Gleichgewichts

Die vor wenigen Jahren noch ungelenk umherstolpernden Roboter haben sich inzwischen zu wahren Meistern des Gleichgewichtssinnes gemausert. Ein gute Beispiel dafür ist dieses etwa 50 Zentimeter große Einrad-fahrende Robotermädchen "Seiko-chan" des japanischen Elektronikunternehmens Murata. Die gut fünf Kilogramm wiegende "Seiko-chan" bewies erstmals öffentlich ihr Können auf der Messe CEATEC JAPAN 2010 in Chiba nahe Tokio. Dank Gyro- und Ultraschall-Sensoren und einem Rotor in seiner Brust gelingt es dem Roboter, selbst bei komplexen Bewegungsfiguren seine Ballance zu halten. Ein Beispiel seiner erstaunlichen Fahrkunst finden Sie hier und hier.

 

weiter ›
Share if you care.