"Bella Block": Hannelore Hoger denkt ans Aufhören nach dem 33. Fall

4. Oktober 2010, 18:11
posten

"Ich will ja nicht mit der ins Grab fallen" - Nächster Fall am 13. November im ZDF

Für Schauspielerin Hannelore Hoger ist das Ende der Ermittlerin Bella Block aus der gleichnamigen ZDF-Krimireihe absehbar. "Ich denke mal, dass die Bella Block nicht mehr allzu oft ermitteln wird. Ich will ja nicht mit der ins Grab fallen", sagte die 68-Jährige am Montag bei der Vorstellung des 29. Falls in Hamburg. 33 sei eine schöne Zahl, um aufzuhören, meinte sie.

Am 13. November (20.15 Uhr) können die ZDF-Zuschauer erleben, wie es Bella Block nach ihrem Ausscheiden aus dem Polizeidienst nach Stockholm verschlägt. Dort will sie auf Bitte ihres ehemaligen Vorgesetzten inoffiziell und undercover gegen den Schweden Gunnar Andersson ermitteln, gespielt von Rolf Lassgard (bekannt als Kommissar Wallander aus den Henning-Mankell-Verfilmungen). Die Folge hat den Titel "Das schwarze Zimmer". Andersson wird verdächtigt, vor Jahren in Hamburg seine Frau ermordet zu haben. (APA)

  • Hannelore Hoger als Bella Block
    foto: zdf/stephan persch

    Hannelore Hoger als Bella Block

Share if you care.