Der Wert eines Gesichts

4. Oktober 2010, 13:44
14 Postings

Auch im Spielzeuggeschäft findet sich Jörg Kachelmanns Gesicht wieder

Wer mit seinem Gesicht Geld verdient, der hat es umso schwerer, wenn das Gesicht an Wert verliert. Mit Jörg Kachelmanns Gesicht lässt sich derzeit wohl nur die Bild-Zeitung besonders gut verkaufen. Der Schweizer Ex-Wetterfrosch der deutschen Nation und Ex-Talkshow-Moderator steht gerade vor Gericht.

Das Gesicht des einstigen Meteorologie-Strahlemannes ziert aber nicht nur die Titelseiten diverser Klatschblätter. Auch im Spielzeuggeschäft findet sich der Schweizer wieder, unlängst auch in einer Wiener Spielwarenhandlung gesichtet: "Kachelmanns Wetterstation". Hinter der Kassa auf dem Regal liegt die quadratische Kiste, im Preis reduziert auf 30 Euro. Die Schachtel muss raus. Der Spielzeug-Verlag Kosmos hat den Experimentierkasten für Wind, Nebel und Regen sowieso schon aus dem Sortiment getilgt. Auf der Homepage findet sich kein Hinweis mehr darauf.

Aus wie vielen Kinderzimmern der Wetter-Experimentierkasten weichen musste, ist nicht bekannt. Dass wahrscheinlich kaum ein Nachwuchs-Meteorologe heuer diese Wetter-Kiste unter dem Christbaum finden wird, dafür fast garantiert. Reduzierter Preis hin oder her. Kachelmanns Gesicht auf der Schachtel sorgt im Moment wohl eher für sieben Tage Regenwetter als für Sonnenschein im Spielwarenhandel. (Daniela Rom, derStandard.at, 4.10.2010)

  • "Kachelmanns Wetterstation" - Der Wetter-Experimentierkasten ist derzeit wohl kein Verkaufsschlager.
    foto: epa

    "Kachelmanns Wetterstation" - Der Wetter-Experimentierkasten ist derzeit wohl kein Verkaufsschlager.

Share if you care.