Guitar Hero und Co auf der Suche nach dem neuen Kick

3. Oktober 2010, 10:31
16 Postings

Eingebrochene Verkaufszahlen erfordern Reaktionen der Game-Industrie

Mit Musik-Games wie Guitar Hero oder Rock Band, den einstigen Verkaufsschlagern der Spieleindustrie, wollen die Entwickler wieder zurück an die Spitze der Charts. Dazu ist allerdings ein gehöriges Maß an technischen Neuerungen und Innovationen notwendig, meint Scott Steinberg, CEO des Technologie-Beratungsunternehmens TechSavvy Global. Nicht grundlos ist der Absatz der Musik-Videospiele im Vorjahr um 49 Prozent eingebrochen. Die Branche steht unter Zugzwang, hat ihren Reaktionsbedarf aber erkannt.

Nur neue Songs reichen nicht

Die bloße Erweiterung der Games um neue Songs, Bands oder Spielmodi wird nach Ansicht des Experten nicht ausreichen, um ihren Absatz auf alte Rekordniveaus zu schrauben. Vielmehr sind in diesem Jahr jene Titel erfolgversprechend, die mit neuen Features und technischem Fortschritt aufwarten, so Steinberg in einem CNN-Beitrag. Bei Bedienung, Aufmachung und Design der Musik-Games ist daher mit Änderungen zu rechnen. Guitar-Hero-Anbieter Activision war nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Der einstige Kassenschlager hat die Rückkehr in die Charts mit seiner Neuauflage aber schon geschafft.

Realistischeres Gameplay

Für Innovationen und ein realistischeres Gameplay sorgen nicht zuletzt fortschrittliche Technologien wie Microsofts Kinect für die Xbox 360. Anhand der Steuerung via 3D-Kamera, die gänzlich ohne physische Berührung auskommt, sind Controller oder druckempfindliche Bedienelemente etwa bei den Musik-Spielen Dance Central oder DanceMasters überflüssig. Ähnlich flexibel sind Ubisofts Just Dance 2 mit Wii Remote oder Michael Jackson: The Experience mit Sonys PlayStation Move zu spielen. Rock Band 3 von MTV Games wird einen "Pro Mode" enthalten, dessen Steuerung näher an reale Musiktechniken heranreichen soll.

Turntables statt Gitarre

An den Erfolg von Guitar Hero sollte bereits das Musik-Game DJ Hero anknüpfen. Als Bedienelemente dienen zwei Plastik-Turntables und ein Mikrofon. Bei Guitar Hero: Warriors of Rock setzt Activision nun auf ein neues Design, neue Motive und Spielmodi. Zudem kommt das Game mit einem neuen Gitarren-Controller. In Großbritannien ist der Titel in der Vorwoche auf Platz sechs in die Verkaufscharts eingestiegen. (pte)

 

  • Musikgames müssen sich neue Ideen einfallen lassen.
    foto: guitarhero.com

    Musikgames müssen sich neue Ideen einfallen lassen.

Share if you care.