Es wird a Design sein

2. Oktober 2010, 09:40
posten

Weil Wien ohne Wein nicht wäre, nimmt sich auch die Design Week des Themas an, genauer das Architektinnenteam Bindermayer

Vienna Design Week ist, das wirkt sich natürlich auch aufs Trinken aus.

Wer da seine Aggregatzustände, als ob nix wäre, weiterhin beim Branntweiner des Vertrauens durchdekliniert, hat die Zukunft längst hinter sich - rein designmäßig gesprochen. Weil nämlich Wien ohne Wein nicht wäre, nimmt sich auch die Design Week des Themas an, genauer das Architektinnenteam Bindermayer.

Unter dem schönen Titel "1/4 Ernst 3/4 Vergnügen" haben Corina Binder und Suse Mayer im durchaus nicht unlauschigen Ambiente einer ehemaligen Kugelschreiberfabrik in Hernals einen Heurigen auf Zeit installiert, bei dem nicht nur herausragender Wein kredenzt wird, sondern auch allerhand Rahmenprogramm stattfindet. Dabei geht es natürlich um Design, aber immer auch um Wein.

Dass Jutta Kalchbrenner (vulgo Ambrositsch) die flüssige Nahrung beistellt, passt ideal: Die Wiener Vorzeigewinzerin war zuvor als Grafikdesignerin tätig, ihre Etiketten künden davon. Die Neuen Wiener Concert Schrammeln werden an einem Abend ein Ständchen darbieten, die Dudlerin Agnes Palmisano wird Proben ihrer erzwienerischen Kunst zum Besten geben, die Polkas sprechen über ihre Lobmeyr-(Wein-)Gläser. Und so fort. In diesem Sinne: Schaut eh gut aus! (corti, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 02.10.2010)

Heuriger auf Zeit
Kalvarienberggasse 17, im Hof
Täglich 17-22 Uhr, noch bis 10. 10.
Programm unter www.bindermayer.at

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jutta Kalchbrenner (vulgo Ambrositsch) stellt die flüssige Nahrung bei.

Share if you care.