EMC verstärkt Partnerschaft mit Microsoft

29. April 2003, 18:02
posten

Gemeinsame Entwicklungen für den Lowend-Markt

EMC verstärkt seine strategische Partnerschaft mit Microsoft. Der Speicherspezialist will mit dem in Las Vegas vorgestellten Bündnis vor allem den Lowend-Bereich des Marktes besser bearbeiten können. Gemeinsam wollen beide Unternehmen hochintegrierte und automatisierte Speicherlösungen für Windows-Umgebungen entwickeln. EMC hat dazu bereits den ersten Vertreter einer Speicherfamilie angekündigt, der auf der lizenzierten Windows Powered NAS-Technologie basiert. "Network Attached Storage"-System

In einem ersten Schritt wird EMC die Speicherschnittstellen des Windows Server 2003 in seine Speicherplattformen integrieren. Benutzer sollen so ihre gesamten Speicherkapazitäten einschließlich NAS und Festplatten auf dem Computer von einer einzelnen Konsole verwalten. Auch wollen beide Unternehmen bei der Entwicklung von NAS-Technologien zusammenarbeiten.

Das Speichersystem NetWin 200 ist das erste Ergebnis der neuen Partnerschaft zwischen EMC und Microsoft. Das "Network Attached Storage"-System ist unter der CLARiiON CX-Speicherplattform von EMC positioniert. Damit nimmt sich das Unternehmen einen Marktbereich vor, der bisher vor allem von kleineren Herstellern wie Network Appliance beherrscht wird. Der Einstiegspreis wird rund 50.000 Dollar betragen. NetWin 200 soll im dritten Quartal 2003 auf den Markt kommen. (pte)

Share if you care.