Süditalienisches Dorf erhält nach 30 Jahren Telefonzelle

29. April 2003, 17:55
posten

Bürokratisches Tauziehen beendet

Ein kleines Dorf in Süditalien bekommt nach 30 Jahren erstmals eine eigene Telefonzelle. In Valle dell'Angelo bei Salerno habe es drei Jahrzehnte lang ein wahres bürokratisches Tauziehen zwischen der Gemeindeverwaltung und der Telecom Italia um den öffentlichen Apparat gegeben, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag.

Erst nachdem sich Bürgermeister Salvatore Angelo Iannuzzi jetzt verzweifelt an die Telekommunikations-Aufsichtsbehörde gewandt hätte, sei plötzlich die Zusage der Telecom für die "cabina telefonica" gekommen. Das öffentliche Telefon soll auf dem Hauptplatz des Dorfes aufgestellt werden. (APA/dpa)

Share if you care.