Deutschland in der Zwischenrunde

30. April 2003, 11:05
posten

3:1-Sieg gegen die Ukraine - Lettland ebenfalls nach 4:0 über Weißrussen aufgestiegen

Helsinki - Deutschland und Lettland haben sich am Dienstagnachmittag für die Zwischenrunde der Eishockey-WM in Finnland qualifiziert. Die DEB-Auswahl feierte nach dem 5:4 gegen Japan mit einem 3:1 (0:1,2:0,1:0) gegen die Ukraine den zweiten Sieg und steht damit in der nächsten Runde. Morcinietz (27./PP) und Reichel (39.) drehten im Mitteldrittel die Partie um und schossen die Mannschaft von Hans Zach mit 2:1 in Führung, Goc fixierte in der 51. Minute den Endstand.

Lettland sicherte sich durch einen 4:0 (1:0,3:0,0:0)-Erfolg über Weißrussland den Aufstieg und damit den Klassenerhalt. Karlis Skrastins von den Nashville Predators war mit einem Hattrick im Mitteldrittel (28., 35., 37.) der Matchwinner für die Letten. Weißrussland muss als zweite Mannschaft nach den USA in die Relegationsrunde. (APA)

Gruppe A:

  • Deutschland - Ukraine 3:1 (0:1,2:0,1:0)
    Helsinki. Tore: Morczinietz (27./PP), M. Reichel (39.), M. Goc (51.) bzw. Schirjajew (18./PP)

    Gruppe B:

  • Dänemark - Schweiz 2:6 (0:2,1:2,1:2)
    Tampere, 7.202. Tore: Larsen (29.), Sören True (47.) bzw. Conne (3.), Plüss (6.,24.), Bezina (35.), Paterlini (48.), Aeschlimann (58.)

    Gruppe C:

  • Weißrussland - Lettland 0:4 (0:1,0:3,0:0)
    Turku. Tore: Sorokins (17./PP), Skrastins (28.,35.,37.)

  • Schweden - Kanada 1:3 (0:1,0:1,1:1)
    Turku, 11.590 (ausverkauft). Tore: Forsberg (52.) bzw. Heatley (11.), Briere (30.), Dandenault (50.)

    • Christian Ehrhoff und Martin Reichel aus dem Team der Deutschen.

      Christian Ehrhoff und Martin Reichel aus dem Team der Deutschen.

    Share if you care.