Japan sagt Palästinensern 22 Millionen Dollar zu

29. April 2003, 15:45
posten

Außenministerin Kawaguchi bei Arafat

Ramallah - Japan will die neue palästinensische Regierung des Ministerpräsidenten Mahmud Abbas mit mehr als 22 Millionen Dollar unterstützen. Das kündigte die japanische Außenministerin Yoriko Kawaguchi am Dienstag nach Gesprächen mit Präsident Yasser Arafat, Abbas und Außenminister Nabil Shaath in Ramallah an. Am Montag hatte die japanische Ministerin mit Mitgliedern der israelischen Regierung gesprochen. Bei der Pressekonferenz in Ramallah sagte Kawaguchi, Japan hoffe auf eine rasche Verwirklichung des internationalen Friedensfahrplans für den Nahen Osten.

Die israelische Regierung missbilligt Besuche ausländischer Politiker bei Arafat. Ausländische Gäste, die Arafat träfen, würden es in Zukunft schwer haben, auch mit dem israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon zusammenzutreffen, verlautete aus israelischen Regierungskreisen. (APA/dpa)

Share if you care.