SARS: Taiwanesische Computex soll verschoben werden

29. April 2003, 14:43
posten

Endgültige Entscheidung diese Woche

Die Computex in der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh wackelt. Wie der asiatische IT-Dienst DigiTimes berichtet, haben 20 PC- und Motherboard-Hersteller eine Petition unterschrieben, um die Verschiebung der IT-Leistungsschau zu erreichen. Als Grund wird der Ausbruch der Lungenkrankheit SARS angegeben. Die Computex soll vom 2. bis 6. Juni stattfinden.

Die Resolution, die an den taiwanesischen Computerverband TCA und die Außenhandelsorganisation CETRA gerichtet ist, haben u.a. Asustek Computer, Elitegroup Computer Systems und Gigabyte Technology unterschrieben. Morgen, Mittwoch, soll eine ähnliche Petition von Notebook- und PC-Herstellern folgen, berichtet DigiTimes.

Auch wenn der SARS-Ausbruch in Taiwan wesentlich glimpflicher als in China war, scheuen viele ausländische Kunden vor einem Besuch der Computex zurück. Deshalb hoffen die IT-Produzenten auf eine baldige Entscheidung von TCA und CETRA, um die Kosten im Falle einer Verschiebung der Messe möglichst gering zu halten. Bisher haben bereits drei Unternehmen ihre Teilnahme definitiv abgesagt, der Graphikchip-Spezialist Nvidia wird nur virtuell per Fernübertragung an der Computex teilnehmen. Die TCA hat inzwischen eine Befragung der angemeldeten Unternehmen gestartet, deren Ergebnisse allerdings noch nicht ausgewertet sind. Eine endgültige Entscheidung über Abhaltung oder Verschiebung der Computex wird noch für diese Woche erwartet.(pte)

Share if you care.