Prozess: Mädchen vor Wiener Jugendzentrum niedergeschlagen

30. April 2003, 12:43
4 Postings

Mann glaubte, Jugendliche würden sein Auto zerkratzen - Fünf Monate bedingte Haft

Wien - Weil man angeblich sein vor einem Jugendzentrum in Wien-Floridsdorf abgestelltes Auto zerkratzt hatte, wurde ein 39-jähriger Mann handgreiflich.

Er ging am 3. Mai 2002 auf eine Gruppe Jugendlicher los, stieß ein 15-jähriges Mädchen zu Boden und trat auf sie ein, worauf diese mit einer Schädelprellung im AKH behandelt werden musste. Er wurde am Dienstag, im Wiener Straflandesgericht wegen Körperverletzung zu fünf Monaten bedingter Haft verurteilt. Das Urteil (Einzelrichterin Eva-Maria Seidl, Staatsanwalt Herbert Zamostny) ist rechtskräftig.

Der Mann behauptete, ganz deutlich gesehen zu haben, wie sich die jungen Leute am Lack seines Pkw zu schaffen machten. Kratzgeräusche habe er zwar keine gehört, aber zwei Mal sei die Alarmanlage los gegangen: "Sie sind dem Wagen zu nahe gekommen." (APA)

Share if you care.