Sesamöl gegen Bluthochdruck

29. April 2003, 15:56
posten

Traditionelles Nahrungsmittel soll heilende Wirkung haben

San Antonio - Das in der asiatischen Küche verwendete Sesamöl hat auf Menschen, die unter Bluthochdruck leiden, positive Wirkungen. Zu diesem Schluss kommen indische Wissenschaftler der Annamalai Universität in Chidabaram, Tamil Nadu. Die Forschungsergebnisse wurden beim 15. Wissenschaftlichen Treffen der Inter-American Heart Society of Hypertension, die derzeit in San Antonio stattfindet, präsentiert. Das Treffen wird von der American Heart Association mit veranstaltet.

Bluthochdruck gesunken

Die Untersuchungen wurden an mehr als dreihundert Patienten durchgeführt, die Medikamente gegen Bluthochdruck eingenommen haben und sechzig Tage lang Mahlzeiten, die nur mit Sesamöl zubereitet waren, zu sich nahmen. Der Blutdruck der Patienten sank von 166 Millimeter Hg systolisch auf 134 und von 101 Millimeter Hg diastolisch auf 84,6. Außerdem konnten die Patienten nach der Diät mit deutlich weniger Medikamenten auskommen, um die Werte zu halten.

"Die Gründe für die positive Wirkung des Sesamöls liegen in den hohen Werten an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese betragen 43 Prozent", so Devarajan Sankar, Wissenschaftler der Annamalai Universität in Chidabaram. "In hundert Gramm Sesamöl sind außerdem vierzig Milligramm Vitamin E enthalten", erklärt der Experte. In den Versuchen wurde auch festgestellt, dass Sesamöl auch Patienten, die an Diabetes leiden, hilft.

Die indischen Forscher schreiben auch dem Stoff Sesamin, ein Lignin im Sesamöl, eine beträchtliche Wirkung zu. Sesamin gilt in der Wissenschaft als natürliches Antioxidantium und sorgt dafür, dass das Öl eine lange Haltbarkeit hat. Sesamsamen, die Grundlage des Öls, enthalten außerdem auch noch Mineralien wie Magnesium, Zink, Kalzium und Eisen. (pte)

Share if you care.