Schlankheitskur für iPod

29. April 2003, 14:51
6 Postings

Apple bringt dritte Generation seines MP3-Players auf den Markt

Rechtzeitig zum Start seines Musikservices iTunes stellt Apple auch die dritte Generation seines MP3-Players iPod vor. Erstmals erhielt das Geräte eine Docking-Station. Gleichzeitig hat Apple dem Player eine radikale Schlankheitskur verordnet. Die jüngste iPod-Serie ist nach Angaben von Apple dünner als zwei übereinander gestapelte CD-Covers.

Drei Versionen

Der Player wird von Apple in drei unterschiedlichen Versionen mit Festplatten mit einer Kapazität von 10 GB, 15 GB und 30 GB angeboten. Die Modelle wiegen 158 beziehungsweise 176 Gramm. Die Docking-Station (beim 10 GB-Modell nur optional) stellt nicht nur die Verbindung zum Computer her sondern verfügt auch über einen Ausgang für den Anschluss der Stereo-Anlage. Neben einer Firewire-Schnittstelle für die Verbindung zum Mac verfügt die Station auch über eine USB 2.0-Schnittstelle für die Kommunikation mit einem Windows-PC.

Der iPod unterstützt neben MP3 auch MPEG-4 Advanced Audio Coding. Mit Auto-Sync bringt der Player sein Musikarchiv bei jeder Verbindung mit dem Computer auf den letzten Stand. Bei dem neu gestalteten Scroll-Rad kommt Apple ohne bewegliche Teile aus. Zusätzliche Funktionstasten wurden unterhalb des Displays platziert. Die iPod-Modelle kommen Mitte Mai auf den Markt. Der Preis soll 399, 499 und 599 Euro betragen. (pte)

  • Artikelbild
Share if you care.