Mittwoch ist Anti-Lärm-Tag

29. April 2003, 12:32
posten

Straßenverkehr ist in Österreich der Lärmerreger Nummer 1 - Jeder fünfte Mensch leidet unter der Geräuschkulisse

Wien - Der Straßenverkehr ist in Österreich der Lärmerreger Nummer 1. Darauf weist der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) anlässlich des am Mittwoch, stattfindenden Internationalen Tages gegen den Lärm neuerlich hin.

Jeder fünfte Mensch leide unter der Geräuschkulisse, die Lkw, Pkw, Motorräder, Flugzeuge und Züge verursachen. Der VCÖ fordert ein Lärmschutzgesetz mit einklagbaren Grenzwerten und führt eine Unterschriftenaktion durch.

Dauerhafte Verkehrslärmbelastung macht krank

Medizinische Studien zeigen laut VCÖ, dass dauerhafte Verkehrslärmbelastung krank macht. Neben Stresssymptomen und Konzentrationsstörungen erhöhe sich auch das Herzinfarktrisiko. Jeder Fünfte in Österreich leide unter permanentem Verkehrslärm: 80 Prozent geben als Verursacher Lkw, Pkw, Motorräder und Busse an, zehn Prozent Schienenlärm, schon acht Prozent Fluglärm.

Flugbewegungen

Besserung nicht in Sicht: Laut einer VCÖ-Studie werden im Jahr 2010 drei Mal so viele Lkw den Semmering passieren wie heute. Die Flugbewegungen in Wien-Schwechat werden sich demnach fast verdoppeln. Graz, Klagenfurt, Salzburg, Linz und Innsbruck würden noch stärker von Billigfluglinien angeflogen. (APA)

LinkVCÖ
Share if you care.