Aids-Medikament für Entwicklungsländer verbilligt

28. April 2003, 23:24
1 Posting

Pharma-Konzern GlaxoSmithKline senkt Preise für Combivir

London - Der britische Pharma-Konzern GlaxoSmithKline hat die Preise für sein Aids-Mittel Combivir für Entwicklungsländer nahezu halbiert. Wie der weltweit größte Hersteller von Mitteln zur Bekämpfung von Aids am Montag in London mitteilte, wurden die Kosten für Combivir pro Patient und Tag auf 0,90 Dollar von 1,70 Dollar reduziert. Das Unternehmen, dass in der Vergangenheit erklärt hatte, Aids-Präparate in der Dritten Welt nicht mit Gewinn verkaufen zu wollen, erklärte weiter, die Preissenkung sei durch verbesserte Herstellungsmethoden möglich geworden. (APA/Reuters)

Share if you care.