Strasser sieht "überhaupt keinen Grund" für Verschiebung

28. April 2003, 18:44
posten

Innenminister glaubt an Ministerrats-Beschluss

Wien - Innenminister Ernst Strasser (V) ist überzeugt, dass der Ministerrat morgen, Dienstag, die Pensionsreform beschließen wird. "Ich sehe überhaupt keinen Grund, über eine Veränderung des Zeitplans nachzudenken", meinte Strasser Montagabend. Inhaltlich gab es vor Beginn der ÖVP-Klubsitzung im Parlament nichts Neues. Frauenministerin Maria Rauch-Kallat: "Das wird Ihnen der Bundeskanzler morgen sagen".

Ähnlich allgemein die Stellungnahme von Nationalratspräsident Andreas Khol: Sowohl die Pensionsreform als auch die Reform der Politikerpensionen seien "auf gutem Weg". Auch Beamtengewerkschaftschef Fritz Neugebauer, der den Streikbeschluss der Gewerkschaft gegen die Pensionsreform mitträgt, wollte zu den bisher bekannt gewordenen Änderungsplänen der Regierung nichts sagen: "Das beurteile ich dann, wenn sie schriftlich vorliegen".(APA)

Share if you care.