Hillary Clinton rechnet ab mit Bill

29. April 2003, 11:19
4 Postings

Die Senatorin hat ihre Memoiren fertig geschrieben - ob es ein Bestseller wird hängt wohl davon ab, wie Bill Clinton dabei wegkommt

Washington - Hillary Clinton, Senatorin und Frau von US-Expräsident Bill Clinton, kann sich womöglich schon bald Bestseller-Autorin nennen. Ihre Memoiren erscheinen in wenigen Wochen in einer Erstauflage von einer Million Exemplaren, wie ihr Anwalt Robert Barnett sagte. Er kenne kein Sachbuch, das in jüngster Zeit mit einer Startauflage in dieser Höhe auf den Markt gekommen sei.

Hillary Clinton erhielt für ihr 576 Seiten starkes Buch mit dem Titel "Living History" (Gelebte Geschichte) vom Verlag Simon & Schuster einen Vorschuss von acht Millionen Dollar (rund 7,3 Millionen Euro). Es soll am neunten Juni erscheinen, zeitgleich mit einer von der Autorin gelesenen Audioversion. Rechte an dem Buch wurden bisher in 16 Länder verkauft.

Der Internet-Händler Amazon bietet das in zweijähriger Arbeit entstandene Buch für 28 Dollar an, in Deutschland für 24 Euro. Es soll sich um eine "vollständige und aufrichtige" Beschreibung von Hillary Clintons Jahren im Weißen Haus handeln - von der Gesundheitsreform-Debatte über das Amtsenthebungsverfahren gegen ihren Mann bis zu ihrer Kandidatur als Senatorin im Jahr 2000. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.