Von Kampfmaßnahmen könnte auch Flugverkehr betroffen sein

28. April 2003, 17:54
posten

Steirischer ÖGB-Chef Schachner will aber noch keine Details nennen

Graz/Wien - Der steirische ÖBG-Chef Horst Schachner hat als Protest gegen die Pensionsreform gewerkschaftliche Kampfmaßnahmen im öffentlichen Personenverkehr in Aussicht gestellt. Nach einer Präsidiumssitzung der Gewerkschaft Handel, Transport, Verkehr (HTV) am Montag in Wien, kündigte Schachner, der auch Bundesvorsitzender des Bereichs Verkehr ist, gegenüber der APA an, dass "es auch im Flugverkehr Probleme geben" werde. Details dazu nannte er aber nicht.

"Wir versuchen alles gegen diesen Pensionsbeschluss zu mobilisieren, was in unseren Möglichkeiten steht", meinte Schachner. Konkrete Auskünfte über die Maßnahmen werde es am Mittwoch (30.4.) geben, wenn der ÖGB in einer für 10.00 Uhr im Grazer Presseclub anberaumten Pressekonferenz Stellung nehmen wird. Die "ersten Maßnahmen" würden dann in Kraft treten, wenn die Regierung nicht bereit sein sollte, vom Beschluss des Pensionspaketes am Dienstag im Ministerrat Abstand zu nehmen. (APA)

Share if you care.