Italienische Strafverteidiger riefen acht Tage Streik aus

28. April 2003, 16:08
posten

Protest gegen zunehmende Probleme der Justiz in Italien

Rom - Die italienischen Strafverteidiger haben am Montag insgesamt acht Tage Streik ausgerufen. Der erste Teil des Protests ist zwischen 19. und 21. Mai geplant, weitere fünf Streiktage sind im Juni vorgesehen. Mit dieser Initiative will der Verband der italienischen Strafrechtler die Mitte-Rechts-Regierung um Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi zu Maßnahmen bewegen, um die zahlreichen Probleme der italienischen Justiz zu lösen, die sich ihrer Ansicht nach am "Rande eines Kollapses" befinde.

Die Rechtsanwälte plädierten für eine rasche Reform des Justizsystems, um die zahlreichen anhängigen Prozesse in Italien beschleunigt abwickeln zu können.

"Die Hälfte der Legislaturperiode ist fast verstrichen, ohne dass die Regierung die dringend notwendigen Maßnahmen zur Reform des italienischen Justizsystems ergriffen hat, die sie versprochen hatte", hieß es in einer Presseaussendung des Rechtsanwälte-Verbands. In italienischen Justizkreisen wird ein Chaos während der bevorstehenden Streikwelle befürchtet. Zahllose Prozesse könnten vertagt werden, was verheerende Folgen für das oft als ineffizient kritisierte Justizsystem Italien hätte.(APA)

Share if you care.