Andre Agassi nicht zu stoppen

28. April 2003, 14:19
posten

Nach Aufholjagd gegen Andy Roddick und Turniersieg in Houston übernimmt der 33-jährige das Kommando in der Weltrangliste vor Hewitt

Houston - Andre Agassi hat in der Nacht auf Montag als neuer Weltranglisten-Erster seinen 58. Karriere-Titel gewonnen. Der 33-jährige Tennisprofi aus Las Vegas besiegte im Finale des mit 380.000 Dollar dotierten ATP-Turniers in Houston seinen Landsmann und Titelverteidiger Andy Roddick mit 3:6,6:3,6:4. Für seinen Erfolg kassierte Agassi eine Siegprämie von 52.000 Dollar. Der Ehemann von Steffi Graf, der in diesem Jahr in 24 Spielen erst eine Niederlage hinnehmen musste, hatten zuvor bereits die Australian Open sowie die Turniere in San Jose und Miami gewonnen.

Für Agassi war es der vierte Sieg im vierten Aufeinandertreffen mit seinem um 13 Jahre jüngeren Landsmann Roddick. Der 20-jährige begann souverän, führte bereits mit 6:3,2:0, als Agassi die Aufholjagd startete. "Ich war ziemlich verzweifelt, ich weiß, warum es hart war, Andy hier zu schlagen", meinte Agassi, der mit 58 Karrieretiteln an siebenter Stelle der ewigen Bestenliste liegt. "Es war bereits ein großartiges Jahr, und es wird immer besser."(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Andre Agassi ist ein für allemal das Maß aller Dinge im Tennissport.

Share if you care.