Weltweiter Server-Markt auf Wachstumskurs

28. April 2003, 13:32
posten

Gartner: 10,4 Prozent-Steigerung im 1. Quartal - HP bleibt Nummer eins - Sun verliert

Der weltweite Server-Markt ist im ersten Quartal 2003 wieder kräftig gewachsen. Laut einer vom Marktforscher Gartner vorgestellten Studie, sind in den ersten drei Monaten 10,4 Prozent mehr Geräte verkauft worden als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Insgesamt gingen 1,22 Mio. Server über die Ladentische. Hewlett-Packard (HP) dominiert den Markt weiterhin vor Dell und IBM. Der große Verlierer des ersten Quartals war Sun. Als einziger Top-Anbieter musste der US-Konzern auf sinkende Verkausfzahlen verweisen.

Hoffnungen

"Der weltweite Server-Markt hat sich in Q1 besser als erwartet entwickelt, doch der Irak-Krieg und die schwache Konjunktur hatten noch immer einen negativen Einfluss auf die IT-Ausgaben während des Quartals", so Gartner-Analyst Shahin Naftchi. Vor allem der Lebenszyklus der Systeme sei verlängert worden und die großen Unternehmen seien nach wie vor zögerlich bei der Implementierung neuer Highend-Systeme.

Anteilig

Marktführer HP konnte seine Verkaufszahlen um 3,6 Prozent steigern und hält bei einem Marktanteil von 29,1 Prozent (Q1/02: 31 Prozent). Dell auf Platz zwei legte bei den Absatzzahlen gar um 27,9 Prozent zu, der Marktanteil stieg auf 20,2 Prozent (Q1/02: 17,5 Prozent). Ähnlich verhielt es sich bei IBM auf Platz drei: Das Verkausfplus betrug 20,2 Prozent, der Marktanteil kletterte von 13,6 auf 14,8 Prozent. Sun auf Platz vier musste hingegen einen Rückgang von 13,2 Prozent hinnehmen. Der Marktanteil verringerte sich von 6,3 auf 4,9 Prozent. (pte)

Share if you care.