Reich-Ranicki gibt seine Gedichte heraus

28. April 2003, 13:35
1 Posting

Anthologie versammelt in 268 Gedichten deutsche Lyrik aus nahezu tausend Jahren: von Goethe über Kästner und Jandl bis zu "Lilli Marleen"

Frankfurt - Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki hat eine neue, ganz persönliche Anthologie mit Gedichten aus fast 1000 Jahren herausgegeben. Neben Walther von der Vogelweide, Goethe, Schiller, Heine und Brecht listet Reich-Ranicki auch Werke von Joachim Ringelnatz, Kurt Tucholsky, Nobelpreisträger Günter Grass, Sarah Kirsch, Ernst Jandl und Ingeborg Bachmann auf. Sogar der von Hans Leip geschaffene Text des legendären Schlagers "Lili Marleen" aus dem Zweiten Weltkrieg hat Eingang gefunden.

"Als ein Spiel habe ich die Aufgabe betrachtet, meine Gedichte zusammenzustellen, solche also, die mir im Laufe meines Lebens gefallen haben, die mich oft zu begeistern im Stande waren", schreibt Reich-Ranicki im Vorwort. Die Anthologie mit dem Titel "Meine Gedichte" vereint insgesamt 268 Gedichte von 88 deutschsprachigen Autoren.

Kleine Anmerkung: Fast gleichzeitig (April 2003) erschien im Verlag dva "Meine Bilder. Portraits und Aufsätze" von Reich-Ranicki. Was die LeserInnen wohl darin erwartet? Wir warten inzwischen auf "Meine Rezepte". (red: kafe/APA/dpa)

Share if you care.