Weltgrößtes Photovoltaik-Kraftwerk bei Regensburg

28. April 2003, 12:41
posten

Hemau - Das weltweit größte Photovoltaik-Kraftwerk wird in Hemau bei Regensburg offiziell eröffnet. In einem ehemaligen Militärdepot wurden insgesamt 32.740 Solarmodule installiert, die zusammen vier Megawatt leisten. Dies reicht nach Angaben der Betreiber aus, um den Strombedarf von rund 4.500 Menschen zu decken.

Das 18,4 Millionen Euro teure Projekt löst als weltgrößte Anlage ein 3,3-Megawatt-Solarkraftwerk in Italien ab. Für die Finanzierung sucht das Hamburger Ökostrom-Unternehmen voltwerk AG nun Privatanleger, die im Rahmen eines Investment-Fonds mindestens 5.000 Euro zur Verfügung stellen.

voltwerk verspricht eine Rendite von etwa sieben Prozent. "Das ist mit das höchste, was es derzeit im Solarbereich gibt", meint Firmensprecher Christoph Marx. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ermögliche es, die Umsätze für die kommenden zwei Jahrzehnte relativ exakt zu berechnen. Das Gesetz verpflichtet Stromkonzerne unter anderem, Elektrizität von in diesem Jahr in Betrieb gehenden Photovoltaik-Anlagen 20 Jahre lang zum Festpreis von 45,7 Cent pro Kilowattstunde zu kaufen. Allerdings wird die Technik von allen Kunden über höhere Stromrechnungen subventioniert.

Bisher kostet die Produktion jeder Kilowatt-Stunde aus Sonnenenergie in Deutschland drei bis vier Mal so viel, wie der Verbraucher dafür zahlt. Dieses Verhältnis wird sich nach Einschätzung von Marx aber noch deutlich verbessern. "Ich denke, wir werden in 10 bis 15 Jahren zu marktgerechten Preisen kommen." (APA/dpa)

Share if you care.