"The Matrix Revolutions" startet im IMAX-Format

29. April 2003, 09:57
22 Postings

Erste Kino-Premiere eines Hollywood-Hits auf Riesenleinwand

Die beiden Fortsetzungen des Sci-Fi-Kultfilms "The Matrix" werden in den USA im IMAX-Format erscheinen. Der dritte Teil der Matrix-Trilogie "The Matrix Revolutions" wird am 5. November 2003 erstmals gleichzeitig mit dem Start in herkömmlichen Kinos auch in IMAX-Kinos Premiere feiern, teilte die IMAX Corporation mit. Ein entsprechender Deal mit Warner Bros und Produzent Joel Silver sieht die Adaption der beiden Sequels im IMAX(R) DMR (Digital Re-Mastering) vor. Der in Europa beim Filmfestival in Cannes am 15. Mai startende zweite Teil "The Matrix Reloaded" wird erst einige Wochen nach dem Kinostart auch im IMAX-Format verfügbar sein.

Überzeugt

Die beiden Sequels der Brüder Andy und Larry Wachowski, die auch schon den ersten Teil inszeniert haben, bieten laut Silver "bahnbrechende visuelle Action". Der Deal mit der IMAX Corporation komme der Vision der Wachowski-Brüder entgegen, die Trilogie in verschiedenen Formaten zu bringen. Die Filme im IMAX-Format seien eine "spektakuläre visuelle Erfahrung". Im Gegensatz zu den IMAX-Spielfilmen des vergangenen Jahres ("Apollo 13" und "StarWars: Episode II") werden die Matrix-Fortsetzungen ungekürzt "digital re-mastered". Dies ist wegen der neuen IMAX-Ausrüstung möglich, die nun Filme bis zu einer Länge von 150 Minuten unterstützt.

Ziel

Ob die Filme auch in Europa im IMAX-Format veröffentlicht werden, ist fraglich. In Europa ist die Ausrichtung der IMAX-Kinos eine andere als in den USA. Zudem ist auch oft eine Aufrüstung der Technik erforderlich. In Österreich startet "The Matrix Reloaded" am 22. Mai, "The Matrix Revolutions" am 7. November (in Deutschland und der Schweiz sind die Starttermine teilweise um einen Tag früher bzw. später). (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.