NRJ und Lounge FM verbünden sich für Deutschland

8. September 2010, 11:45
posten

Französischer Radio-Riese steigt in deutsche Aktivitäten mit 25 Prozent ein - Bewerbung um Berliner Frequenz, im Rennen um digitales bundesweites Radio - Beide betonen: Keine Gemeinsamkeiten in Österreich

LoungeFM des Oberösterreichers Florian Novak holt für seine Deutschland-Aktivitäten einen europäischen Radio-Riesen an Bord: Die NRJ-Gruppe beteiligt sich im Nachbarland mit 25 Prozent, ließen die neuen Partner nun verlauten. Die Aktivitäten in Österreich (NRJ versucht sich gerade an einer bundesweiten Lizenz) blieben davon unberührt, betonen beide Seiten.

LoungeFM hat sich um hat sich um die bisherige Frequenz des Jazzradio in Berlin (101,9) beworben. Schon bei früheren Lizenzvergaben für die deutsche Hauptstadt kam der Sender laut Lizenzbescheid in die engere Auswahl. Lounge sieht sein Programm als „zeitgemäße Weiterentwicklung der Idee Jazz".

Die Ukw-Frequenz in Berlin wäre auch ein wesentliches wirtschaftliches Standbein für deutschlandweites Digitalradio. Lounge hat sich um eine solche Lizenz für DAB+ beworben. Zur Internationalen Funkausstellung in Berlin war Lounge bereits über DAB+ zu empfangen. (fid)

Share if you care.