250er-Power im 125er-Dreiradler

Guido Gluschitsch
6. September 2010, 17:38
  • Den MP3 Hybrid gibt es nur in perla-weiß.
    foto: hersteller

    Den MP3 Hybrid gibt es nur in perla-weiß.

  • Unter der Sitzbank und einer Abdeckung steckt der Li-Ionen-Akku.
    foto: hersteller

    Unter der Sitzbank und einer Abdeckung steckt der Li-Ionen-Akku.

  • Der Antrieb des MP3 Hybrid.
    foto: hersteller

    Der Antrieb des MP3 Hybrid.

Piaggio baut die Hybrid-Technik in seinen MP3-Roller und koppelt einen 15 PS Benziner mit einem drehmomentstarken Elektromotor

Den Dr. Redl hab ich ja schon öfter beneidet. Meist wegen seiner Fahrkünste. Stammleser erinnern sich, wie er die Trials und Enduros durch die Luft wirft, als wären sie Flugzeuge. Oft hab ich ihn wegen seiner Werkstatt beneidet. Die hat er sich nämlich kommod im Wohnzimmer eingerichtet. Neben dem Couchtisch stehen seine Motorräder, die er selbst serviciert - während aus der Stereoanlage Bluesgrößen ihr Leid klagen. Und es kann schon passieren, dass man erst den Kupplungsdeckel und den Luftfilter auf die Seite räumen muss, wenn man sein Bier abstellen will.

Für den Piaggio MP3 Hybrid hätte er locker noch Platz, man müsste halt den Kompressor ein wenig weiter zur Werkbank stellen. Dann wäre auch die Steckdose frei, die man braucht, um den Akku des Hybrid zu laden. In rund zwei Stunden von null auf hundert Prozent. In meiner Garage geht das nicht. Die einzige Dose, die ich dort habe, ist eine Sparbüchse, die ich Fuhrpark nenne.

Laden beim Fahren

Um Strom in den Akku des MP3 zu kriegen, muss ich fahren. Dann lädt der 125er-Motor den Akku. Langsam aber doch. Nicht nur der Waldspecht ernährt sich mühsam. Den Spritverbrauch kann man so auch nicht um die Hälfte senken, weil ja der Strom, der beim Sparen hilft, aus dem Fossil-Akku kommt.

Obwohl, so wird die Energie, die durch den Motor an der roten Ampel entsteht, wenigstens sinnvoll genutzt. Stopp-Start-Automatik hat der MP3 Hybrid nämlich keine. Aber seien wir nicht unbescheiden. Wer hätte gedacht, dass es gerade Piaggio-Techniker sind, die als Erste ein Hybrid-Motorrad bauen.

Im reinen Elektromodus schafft der MP3 maximal 30 km/h und das angeblich zwanzig Kilometer weit. Überprüfen konnte ich das nicht, weil ich es nie geschafft habe, den Akku voll aufzuladen. Werkeln beide Motoren, überspringt man auch gerade noch die 100er-Schallmauer. Im Doppel-Modus hat man den Eindruck, auf einer 250er zu sitzen. Zumindest was die Beschleunigung angeht.

Der Antrieb

Der 125er-Motor ist jener, der auch in jeder Vespa oder im gewöhnlichen 125er-MP3 verbaut wird. Er leistet 15 PS und hat ein Drehmoment von 16 Newtonmeter. 15 Newtonmeter und 3,6 PS schießt der Elektromotor zu. Klingt nicht nach viel Leistung, aber da erkennt man, wie wichtig Drehmoment ist.

Wenn es um die Fahreigenschaften geht, hat der Hybrid gegenüber seinen Verbrennungs-Schwestern die Nase hinten. Durch den 14 Kilogramm schweren Lithium-Ionen-Akku und die zusätzliche Technik ist der Hybrid ein Eck schwerer als der normale 125er-MP3. Das wahre Handicap ist aber, dass der Akku direkt unter der Sitzbank steckt - das zusätzliche Gewicht also recht hoch oben ist. Beim Einlenken in Schräglagen, bei denen der Hauptständer sein kreischendes Lied singt, hat man das Gefühl, als würde ein Kobold mit der Statur eines Bud Spencer beim Umlegen helfen. Daran gewöhnt man sich zwar rasch, aber im ersten Kreisverkehr hört man wegen der eigenen Beterei nicht, wann der MP3 aufsetzt.

Die Vorteile des MP3 mit seinen zwei Vorderrädern bleiben aber. Keine Rutscher auf Kanaldeckeln oder Schienen, kein Füße runterstellen an der Ampel, wenn man die Arretierung des Vorderbaus beherrscht, und Leute, die anerkennend mit dem Finger auf einen zeigen. Ja, sogar auch auf mich. Auch wenn nur der Roller gemeint ist.

Rückwärtsgang statt Stauraum

Kleiner Nachteil der Akku-Technik: Der Stauraum unter der Sitzbank kann neben dem Kabel grad noch einen Putzfetzen aufnehmen. Der Kofferraum im Heck bleibt aber, nur dass man dort keinen Helm hineinbringt. Vorteil des Hybrid: Er hat einen Rückwärtsgang. Den braucht man zwar nicht unbedingt, aber praktisch ist es dann ab und an ja doch.

Wer eine Steckdose in der Garage hat - oder seine Motorräder, wie der Dr. Redl im Wohnzimmer abstellt, sollte sich den MP3 Hybrid überlegen. Auch wenn es ein wenig dauert, bis man den aktuellen Aktionspreis von 8.999 Euro durch die Spritsparerei wieder herinnen hat.

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 30
1 2
der eine...

...lässt sich von der krankenkasse einen leibstuhl finanzieren.
der andere...
...gibt 9000 aus für einen.

könnten wir nicht endlich eine deppensteuer einführen?
es wäre das ende aller budgetprobleme!

Da, wo die Roller- und Motorradfahrer ...

... tagtäglich sonder Zahl a) unterwegs sind und b) auch noch jedesmal das letzt 128stel Zoll ausnutzen, nämlich in Paris, habe ich letzte Woche die auch dort zahlreicher werdenden MP3-Fahrer des öfteren lange Gesichter ziehen sehen, weil's noch nicht einmal sie schaffen das alte physikalische Gesetz zu brechen, nach welchem dort, wo ein relativ fester Körper ist, nicht gleichzeitig ein zweiter solcher hinpaßt ;-))

Boah!

Geht's noch hässlicher?

ein transformer mitten in der umbauphase.

und wo hat dann da der Helm Platz?

aufm fahrerkopf, hoffentlich ;)

he, he ;)

jetzt im Ernst, kein Staufach vorhanden, bei Rollern ist das immer sehr praktisch den Helm in die Sitzbank geben zu können....

Viiieeeeel zu teuer !

Das ist wie eine LED Energiesparlampe um EUR 14,99.
Fürs selbe geld bekomme ich knapp 15 "alte" Glühlampen.....

In diesem Falls knapp 2 neue 125 GTS....

So geschickt das Ding auch mit ungeschickten Fahrern in der Kurve umgeht,

der E-Antrieb gilt nur für "Innenstädte" und der Preis für echte Liebhaber...

Gilt das Ding eigentlich als mehrspuriges Fahrzeug?

Oder hat da der Gesetzgeber einen Mindestabstand der Spuren festgelegt? Weil wenns als mehrspuriges eingestuft wird, muss man ja in der Kurzparkzone zahlen.

ist ein mehrspuriges KFZ

deshalb ist der auch so ein hit bei uns...

es gibt einen mindestabstand, unter dem ist auch so ein teil "einspurig". die hybrid-version scheint aber die breitere spur zu haben, daher reicht b-schein. soweit ich weiß gibts dafür ausnahmen bzgl. parkschein-pflicht, die frage ist ob ein parksheriff das überhaupt erkennt. und schlagen's mich nicht wenn sie doch einen strafzettel bekommen ;-)

Guido Gluschitsch
00
Für den 125 Hybrid

braucht man den Code 111 zum B-Schein.
Um nur mit dem B-Schein fahren zu können, muss man zum MP3 LT greifen.

glu

vasteh, der hybrid kommt also mit der schmäleren spur.

Zu meiner Fahrschulzeit war alles, was mindestens 4 Räder hat, mehrspurig. Seitenwagenmaschinen und alle Dreiradler (messerschmid..) waren zweispurig.

Guido Gluschitsch
00
Ergänzung zu x12r13

Der zweispurige MP3 hat im Namen den Zusatz LT. Er kann mit dem B-Schein gefahren werden und hat eine Fußbremse. Wegen des Parkpickerls und der Autobahn-Vignette streiten's glaub ich noch – am besten kurz vorm Kauf bei Magistrat und Asfinag nachfragen wie es gerade ausschaut.

Beim einspurigen MP3 ist alles wie bei einem Motorrad.

glu

Danke!

Stellt sich nur noch die Frage, woher die Parksheriffs wissen sollen, was der Zulassung drin steht. 2zeilige Taferl gibts ja fürs Auto auch, wobei ich nicht weiss, ob die zweizeiligen fürs Auto nicht auch 1-2 Zeichen mehr drauf haben.

Guido Gluschitsch
01
Am auffälligsten ist die Fußbremse

daran erkennt man die LTs sofort, wenn man will – und sonst, wer des Lesens mächtig ist, wird den Zusatz LT auf den Pickerln finden – wenn sie nicht blöderweise runterfallen...
:-)

glu

Ein- und Mehrspurig

Es gibt das Ding mit beiden Zulassungen. Dh man darf mit dem 125cm breiten auch mit B-Schein fahren. Dann musst aber theoretisch Parkscheine ausfüllen. Ich glaub nicht das die Blaukapplerschergen 5cm Spurweite unterscheiden können.

Und wo ist jetzt der Link zum Gewinnspiel? ;)

"Aktionspreis von 8.999 Euro"

Für eine Kraxn die blöd aussieht und alle Nachteile eines offenen Fahrzeugs hat. Danke. Da ist ein Dacia die bessere Entscheidung.

Ein Dacia ist niemals die bessere Entscheidung. Ganz egal, was auf der anderen Seite steht.

Wobei ich eher zu ner Yamaha Raptor (Quad) greifen würde, denn zu dieser Schüssel.

was bewegt Sie zu dieser Aussage

Finde das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Dacia sehr angemessen.
Sind durchaus gut zu fahren (Dacia MCV).
Haben Einige in der Firma im Einsatz.

Ein Dacia ist sogar eine sehr gute Entscheidung, zumindest der Dacia Kombi sieht nicht schlechter als die konkurrenz zum doppelten preis aus.

Es hat aber auch alle vorteile eines offenes wagerl, d.h. keine parkplatzsuche, viel weniger staugefaehrdet und auch keine kosten in kurzparkzonen.

Posting 1 bis 25 von 30
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.