#153: Mein halbes Leben

1. Oktober 2010, 14:40
1 Posting

„Mit zwanzig dachte ich, ich bin etwas Besonderes, ein Auserwählter. Ich wollte die Welt erobern! Und was ist daraus geworden?“ (Marko Doringer)

Leben, ein Provisorium: Mit MEIN HALBES LEBEN hat der Österreicher Marko Doringer den ersten Feel-Good-Dokumentarfilm über die krisenhafte Befindlichkeit seiner Generation gedreht. Eine Form von Selbsttherapie mit dokumentarischen Mitteln, die über einen hohen Wiedererkennungswert verfügt. Mit Witz und Mut zur Selbstentblößung trifft Doringer den bloßliegenden Nerv einer Generation, die sich mit flexiblen Lebensentwürfen noch lange nicht abgefunden hat.

Regie: Marko Doringer


Sie werden zum STANDARD-Shop weitergeleitet. Bestellung, Versand und Verrechnung werden von Hoanzl durchgeführt. Beim STANDARD-Shop registrierte STANDARD-Abonnenten zahlen ab der ersten DVD keine Versandkosten.

  • Artikelbild
    Share if you care.