Kirche will jeden Missbrauchsverdacht melden

31. August 2010, 15:16
posten

Vorschriften gelten ab 1. September

Die katholische Kirche Deutschlands will künftig bei jedem Verdacht auf sexuellen Missbrauch die Staatsanwaltschaft einschalten. Diese Meldepflicht entfalle nur, wenn das Opfer dies ausdrücklich wünsche, erklärte der Missbrauchsbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Stephan Ackermann, am Dienstag in Trier, wo er die neuen Leitlinien der Kirche zum Missbrauch vorstellte.

Die Frage der finanziellen Entschädigung von Opfern wurde in den Leitlinien ausgeklammert. Darüber solle mit der Bundesregierung, Experten und Opferverbänden am Runden Tisch geredet werden, sagte Ackermann. Die neuen Vorschriften gelten ab dem 1. September. (APA)

Share if you care.