VKW im Halbjahr mit 1,4 Millionen Euro mehr Gewinn

31. August 2010, 15:13
posten

Bregenz - Die börsenotierte Vorarlberger Kraftwerke AG (VKW) hat im ersten Halbjahr 2010 mit 19,2 Mio. Euro rund 1,4 Mio. Euro mehr Gewinn nach Ertragsteuern (Periodengewinn) zu verzeichnen als im ersten Halbjahr 2009 (17,8 Mio. Euro). Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. "Bei einer leicht unterdurchschnittlichen Stromaufbringung in den noch ausstehenden Monaten erwarten wir ein vergleichbares Geschäftsergebnis wie im Jahr 2009", so der Ausblick des Vorstandsvorsitzenden Ludwig Summer.

Der Umsatz lag im ersten Halbjahr 2010 bei 222,6 Mio. Euro (1. Halbjahr 2009: 246,2 Mio. Euro). Im Strom-Segment sei es vor allem durch die gesunkenen Erlöse im Stromhandel zu einem Rückgang beim Umsatz gekommen, erklärte Summer. Dieser belief sich in den ersten sechs Monaten 2010 auf 179,0 Mio. Euro (2009: 200,0 Mio. Euro). Der Gewinn nach Ertragsteuern in diesem Bereich war leicht rückläufig und betrug 16,3 Mio. Euro (2009: 17,3).

Wegen des kühlen Wetters im April und Mai 2010 habe man den Absatz bei Kommunalgas im ersten Halbjahr steigern können. Auch beim Verkauf von Industriegas gab es durch das Anziehen der Konjunktur eine Zunahme, so der Vorstandsvorsitzende. Lag der Gas-Gewinn nach Ertragsteuern im ersten Halbjahr 2009 bei 486.000 Euro, betrug er heuer 2,9 Mio. Euro, hieß es im Halbjahresfinanzbericht. (APA)

Share if you care.