Taifun peitschte über Insel Okinawa

31. August 2010, 14:55
posten

Flüge und Fährverbindungen gestrichen - Rund 20.000 Passagiere betroffen

Wegen des Taifuns "Kompasu" sind in Japan zahlreiche Flüge und Fährverbindungen gestrichen worden. Der Sturm peitschte am Dienstag mit Windstößen von bis zu 216 Stundenkilometern über die südjapanische Insel Okinawa hinweg, wie der Wetterdienst des asiatischen Landes mitteilte. Die Bevölkerung wurde vor heftigem Wind und starkem Regen sowie Flutwellen und möglichen Erdrutschen gewarnt. In Hunderten Häusern fiel der Strom aus.

Medienberichten zufolge wurden wegen des Sturms die meisten Fährverbindungen zu den südjapanischen Inseln gestrichen. Zudem blieben mindestens 216 Flugzeuge am Boden, rund 20.000 Passagiere waren von den Flugausfällen betroffen. Der Taifun bewegte sich über das ostchinesische Meer auf die koreanische Halbinsel zu, wo "Kompasu" am Donnerstag erwartet wird. (APA)

Share if you care.