"Z3D": Erstes 3D-Tablet vorgestellt

31. August 2010, 14:37
10 Postings

i-Station-Gerät erfordert allerdings Spezialbrille

Der südkoreanische Elektronikhersteller i-Station hat das laut Unternehmen erste 3D-Tablet der Welt vorgestellt. Das "Z3D" bietet einen Sieben-Zoll-Touchscreen mit 800 mal 480 Pixel. In Südkorea soll das Android-Gerät im November auf den Markt kommen, zu einem Preis ab knapp 400 Euro. Ob es damit wirklich bahnbrechend sein wird, bleibt aber abzuwarten. Denn das i-Station-Tablet erfordert für 3D-Inhalte eine Spezialbrille, während noch in diesem Jahr die ersten brillenlosen 3D-Geräte starten könnten.

3D-Medientablet

Das Z3D setzt auf einen mit 720 Megahertz getakteten 8901-Prozessor des koreanischen Herstellers Telechips und 256 Megabyte Arbeitsspeicher. Das als Medientablet konzipierte Gerät unterstützt WLAN und Bluetooth. Für Filme und andere Inhalte bietet es 32 oder 64 Gigabyte internen Speicherplatz. Das Tablet ist auch zur Wiedergabe von Full-HD-Videos in 1080p-Auflösung geeignet, wofür freilich wie bei Smartphones ein externes HD-Display zu empfehlen ist. Besonders auftrumpfen will i-Station damit, dass das Display neben 2D- auch 3D-Wiedergabe unterstützt. Wie im Kino oder bei aktuellen 3D-Fernsehern ist dazu aber eine passende Brille erforderlich. Ob das bei einem mobilen Gerät wirklich praktisch ist, scheint fraglich.

Brillenlose Konkurrenz

Gerade bei Geräten mit noch kleinerem Bildschirm steht die brillenlose Zukunft kurz bevor. Nintendos 3DS soll spätestens im März 2011 auf den Markt kommen, während Sharp noch für dieses Jahr ein 3D-Handy plant. Aktuellen Gerüchten zufolge soll die dort genutzte Parallaxenschranken-Technologie auch bald zum Einsatz kommen, um ein brillenloses 3D-Tablet aus dem Hause Sharp zu entwickeln. Den Japanern könnte indes ein chinesischer Hersteller noch zuvor kommen. Laut Engadget China hat der Hersteller Fuzhou Rockchip Electronics in seiner Heimat bereits den Prototypen eines brillenlosen 3D-Tablets namens "Supernova X1" vorgeführt. Das Unternehmen ist diese Woche als Aussteller auf der IFA in Berlin vertreten und hat angeblich das 3D-Gerät im Messegepäck. (pte)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    3D-Tablet Z3D setzt Brille voraus

Share if you care.