Delfin auf Wachstumskurs

31. August 2010, 12:50
posten

Neue Firmenzentrale um 5 Mio. Euro - Mehr private Nachfrage in Krisenzeiten

Linz - Die oberösterreichische Delfin Wellness GmbH mit Sitz in Leonding bei Linz ist auf Wachstumskurs. Das 2001 gegründete Familienunternehmen mit 19 Mitarbeitern und 6 Mio. Euro Umsatz (2009) hat um 5 Mio. Euro eine neue Firmenzentrale errichtet, die am Dienstag in einer Pressekonferenz mit Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl (ÖVP) präsentiert wurde. Der Zukunft sieht man angesichts des offenbar selbst in Krisenzeiten steigenden privaten Wellness-Bedürfnisses entspannt entgegen. Ertragszahlen wurden nicht bekanntgegeben.

Die Produktpalette von Delfin reicht von Saunen, Dampfduschen, Solarien über Whirlpools bis hin zu Schwimmbecken und Überdachungen. Etwa ein Drittel der Kunden sind öffentliche Einrichtungen wie Spitäler, Thermen etc., zwei Drittel private Haushalte, sagte Firmenchef Harald Kogler. Derzeit steige vor allem die Nachfrage aus dem privaten Bereich. Viele würden angesichts der schlechten Zinslagen ihr Geld lieber in ihr Eigenheim investieren als es auf die Bank zu tragen, vermutet er.

Im Jahr 2009 machte Delfin rund 6 Mio. Euro Umsatz, heuer sollen es 7 Mio. werden, 2011 peilt Kogler 8 Mio. Euro an. Schwimmbäder werden eher regional verkauft, vor allem in Oberösterreich, Niederösterreich oder Salzburg. Mit Infrarotkabinen beliefert Delfin aber Kunden auch in Deutschland, Italien, Frankreich und Russland. Die neue Firmenzentrale wurde vom Architekten Michael Haderer entworfen. (APA)

 

Share if you care.