"Tor der Wikinger" gefunden

31. August 2010, 20:11
4 Postings
Bild 1 von 18

Golf von Mexiko

Nach den unerfreulichen Berichten von einer 35 Kilometer großen Ölwolke, die als direkte Folge der Havarie der Ölbohrplattform Deepwater Horizon in einer Tiefe von rund 1.100 Metern dahinwabern dürfte, können Forscher um Terry Hazen vom Berkeley National Laboratory in Kalifornien Positives vermelden: Sie haben bei der Analyse von Wasserproben, die an verschiedenen Stellen der Ölwolke entnommen worden waren, verschiedene Arten von ölzersetzenden Mikroorganismen gefunden. Darunter war auch eine bisher unbekannte Art, die sich in einem entscheidenden Punkt von den bisher bekannten Spezies unterscheidet: Die Mikroorganismen verbrauchen weniger Sauerstoff.

Weiterlesen

weiter ›
Share if you care.