638.000 sahen Pröll im "Sommergespräch"

31. August 2010, 11:34
3 Postings

Der ÖVP-Chef distanzierte quotenmäßig Strache und Glawischnig - Über eine Million für die "Liebes'gschichten und Heiratssachen" - 114.000 für "ATV Aktuell mit Sport"

Auch ÖVP-Chef Josef Pröll hat beim heurigen ORF-"Sommergespräch" deutlich mehr Zuschauer angelockt als vor einem Jahr. 638.000 Seher verfolgten die Sendung am Montagabend in der Pröll unter der Gesprächsleitung von Ingrid Thurnher mit dem Industriellen Hannes Androsch zusammentraf. Im Vorjahr waren es 489.000 Zuschauer gewesen. Damals war Pröll in der Zuschauergunst außerdem hinter FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache gelegen, was sich heuer umkehrte. Straches Sommergespräch hatten in der Vorwoche 617.000 Zuseher verfolgt. Grünen-Chefin Eva Glawischnig kam auf 557.000 Zuseher.

Der ORF erreichte mit Spiras "Liebes'gschichten und Heiratssachen" wieder ein Millionenpublikum, 1.069.000 sahen zu. Grey's Anatomy verfolgten 451.000 SeherInnen. Quotenstärkste Sendung auf ATV war "ATV Aktuell mit Sport", 114.000 schauten zu. Puls 4 erreichte mit "K11 Kommissare im Einsatz" 56.000 Leute. (red/APA)

  • Josef Pröll (rechts) diskutierte mit Hannes Androsch.
    foto: orf/badzic

    Josef Pröll (rechts) diskutierte mit Hannes Androsch.

Share if you care.